Die Logik mechanismischer Erklärungen

Portada
Springer-Verlag, 2007 M12 11 - 220 páginas
Die Beantwortung der beiden Fragen, ob die Sozialwissenschaften im Allgemeinen und die Soziologie im Besonderen wissenschaftslogisch verteidigungsfähige Erklärungen zu liefern vermögen und welcher Logik entsprechende Argumente folgen sollten, ist noch immer offen und umstritten. Das Buch bietet einen Beitrag zu dieser Diskussion und plädiert für eine erklärende Soziologie.

Dentro del libro

Páginas seleccionadas

Contenido

Die Logik soziologischer Erklärungen
9
Philosophische Grundlagen einer erklärenden Soziologie
33
Mechanismen in der soziologischen Theorie
58
Thomas J Fararo
94
Die Forschungsheuristik mechanismischer Erklärungen
139
Derechos de autor

Otras ediciones - Ver todas

Términos y frases comunes

Abstimmungsmechanismen action Akteure allerdings Analyse Argument Auffassung aufgrund Autoren Bedingungen bestimmte Boudon chanismen Coleman derartige deshalb Effekte einzelner Akteure Elster empirisch Entscheidungen Entscheidungstheorie entsprechend Erklärungsargumente Erklärungslogik Erklärungspraxis Erklärungsprogramms Erklärungstheorie Explanandum Fall Fararo Fararo/Skvoretz Forschungsprogramms Frage generativen Gesetze hält Handeln der Akteure Handlungen Handlungssituation Handlungstheorie Hartmut Esser Hayek Hedström/Swedberg 1996 Hempel Hempelschen Hilfe Implikationen individuellen Handelns Interdependenzen James Coleman jeweiligen Jon Elster kausale Kausalität kollektiven Kollektivfolgen Konsequenzen lassen lässt lich Lindenberg 1977 Little Logik logisch makroskopischer Mario Bunge Mayntz/Scharpf 1995 Mecha mechanismischer Erklärungen Mechanismus Merton Methodologischen Methodologischen Individualismus Mikrofundierung möchte Modellbildung Modelle Modellierung möglich muss nismen nomologischen Parsons Popper Prämissen Problem Produktionsfunktion Prozesse Rahmen Rational Rationaltheorie Raymond Boudon Renate Mayntz Sawyer schen Schimank Schmid Siegwart Lindenberg situativen solange sollte sozialer Mechanismen Sozialwissenschaften soziologischen soziologischer Erklärungen Stinchcombe Struktur strukturellen Tatsache theoretischen Theorie Theoriebildung unterschiedlichen Uwe Schimank verschiedenen verstehen verteidigt Verteilungsstrukturen Vorschlag Weise Wippler Wippler/Lindenberg 1987 zugleich Zusammenhang

Acerca del autor (2007)

Prof. Dr. Dr. Michael Schmid ist an der Universität der Bundeswehr in München tätig.

Información bibliográfica